Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung zu bieten. Indem Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Cookies-Richtlinie anzeigen.
Anmelden
Sprache auswählen

ALLGEMEINE VERSICHERUNGSBEDINGUNGEN

 

Dieses Dokument enthält die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Ihren Versicherungsschein. Der fettgedruckte Text in diesem Dokument wird in Abschnitt C. Definitionen definiert.

Ihr Versicherungsschein besteht aus Ihrem Versicherungsschein und den vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die Sie beim Abschluss dieser Reifenversicherung jeweils per E-Mail erhalten. Auf diese Unterlagen können Sie nach Ihrem Versicherungsabschluss auch jederzeit über den Bereich „Mein Konto“ zugreifen.

Dieses Produkt wird durch PSA Insurance Solutions Ltd. über deren Online-Plattform verkauft. PSA Insurance Solutions Limited ist ein Vermittler der PSA Insurance Ltd.

Ihr Versicherungsschein enthält Details zu Ihrer Versicherungsdeckung, den Reifen, die Sie versichert haben, sowie den Beginn und das Ende Ihres Versicherungsschutzes. Bitte vergewissern Sie sich stets, dass diese Angaben richtig sind.

Bitte lesen Sie diesen Versicherungsschein sorgfältig durch und vergewissern Sie sich, dass Sie seine Bedingungen verstehen, da bei Nichtbeachtung die Schadensregulierung gefährdet sein kann, was dazu führen könnte, dass der Versicherungsschein nichtig wird.

Die Reifenversicherung ist eine Vollkaskoversicherung, das bedeutet, dass Sie einen Versicherungsschutz für die Schäden haben, die aus dem versicherten Risiko gemäß Abschnitt D. Umfang Ihrer Versicherungsdeckung entstehen. Hiervon ausgenommen sind die Risiken, die speziell in Abschnitt F „Was ist NICHT versichert“ und Abschnitt G „Allgemeine Ausschlüsse dieses Versicherungsscheins ausgeschlossen sind.

Der von Ihnen abgeschlossene Versicherungsschein beginnt an dem Stichtag, den Sie durch Klicken auf „Akzeptieren und Abschließen" gewählt haben und Ihr Versicherungsschutz besteht während der Laufzeit des Versicherungsschutzes wie in Ihrem letzten Versicherungsschein angegeben.

 

PSA Insurance Limited: Der Versicherer, eine von der Malta Financial Services Authority für die Tätigkeit im Versicherungsgeschäft unter der Reg.-Nr. C 44567 zugelassene Gesellschaft, welche im Rahmen der Dienstleistungsfreiheit in Deutschland tätig ist. Eingetragener Sitz: MIB House, 53, Abate Rigord Street, XBX1122 Ta’ Xbiex, Malta.

UND

Sie: Der bzw. die in diesem Versicherungsschein genannte Versicherungsnehmer/versicherte Person, der/die beim Abschluss der Versicherung alle der folgenden Anspruchsvoraussetzungen erfüllt hat:

  • Sie haben innerhalb der letzten 30 (dreißig) Tage nach Abschluss dieses Versicherungsscheins neue Reifen gekauft;
  • Sie haben Ihren Wohnsitz in Deutschland;
  • Wenn der/die Reifen an einem Privatfahrzeug angebracht worden ist/sind oder zukünftig angebracht werden.
C. DEFINITIONEN
 

Die nachstehend aufgeführten Wörter oder Begriffe haben in diesem Versicherungsschein die folgende Bedeutung und stehen in Fettdruck.

Alufelge/Alufelgen: Alufelgen, die zum Originalzubehör des Fahrzeugs gehören und zum Zeitpunkt Ihres Fahrzeugkaufs an Ihrem Fahrzeug vorhanden sind.

Anspruchsvoraussetzungen: Bezieht sich auf die Voraussetzungen, die vorliegen müssen, damit Sie diesen Versicherungsschein abschließen können und damit sein Schutz für Sie gilt.

Ersatzreifen: Ein Reifen mit denselben Eigenschaften wie der zu ersetzende Reifen, der in Ihrem Versicherungsschein aufgeführt ist. Der Ersatzreifen ist nicht automatisch mitversichert, daher bedarf es eines neuen Versicherungsscheins, sollten Sie eine diesbezügliche Versicherung wünschen.

Geografische Grenzen: Ist das Gebiet, in dem dieser Versicherungsschein Ihnen den in Ihrem Versicherungsschein beschriebenen Versicherungsschutz gewährt.

Höchstversicherungssumme: Ist der Höchstbetrag, für den Sie gemäß dieser Versicherung entschädigt werden können. Dieser wird in Abschnitt E. Wie hoch ist Ihre Höchstversicherungssumme und gegebenenfalls in Ihrem Versicherungsschein aufgeführt.

Laufzeit des Versicherungsschutzes: Ist die Laufzeit des Versicherungsschutzes, die in Ihrem Versicherungsschein ausgewiesen ist.

Mein Konto: Ist der sichere Bereich auf der Website www.psa-insurance-solutions.de, auf den Sie mit einem Benutzernamen und einem Passwort zugreifen können. In diesem Bereich finden Sie Ihren Versicherungsschein sowie Dokumente zur Verwaltung Ihres Versicherungsscheins.

Reifen: Ist ein Reifen, der nach den Anweisungen des Herstellers jeder Marke an dem versicherten Fahrzeug montiert ist, das Sie für die private Nutzung innerhalb der letzten dreißig (30) Tage ab Abschluss dieses Versicherungsscheins als Neufahrzeug, wie in diesem Versicherungsschein angegeben, gekauft haben.

Reparateur: Eine qualifizierte Fachkraft für die Reparatur von Reifen und/Alufelgen.

Reparaturkosten: Sind die angemessenen Kosten für jede Reifenreparatur, dazu können die Lieferung, die interne und externe Untersuchung, die die Demontage/Montage des Reifens auf die Felge, die Reifenausrichtung, der Ausgleich und die Auswuchten sowie die Ersatzkosten im Rahmen dieses Versicherungsscheins gehören. Die Deckungssumme hängt von der Option ab, die beim Abschluss gewählt wurde, und die im Bereich der Details zum Versicherungsschein in Ihrem Versicherungsschein angezeigt wird.

Stichtag: Das Datum, ab dem dieser Versicherungsschein für alle Parteien rechtsverbindlich geworden ist.

Unfallschaden: Eine vollständige oder teilweise Beschädigung des/der versicherten Reifens, die durch externe Einflüsse verursacht wurde und dessen/deren Verwendung verhindert. Diebstahl und Vandalismus sind ebenfalls eingeschlossen.

Ungenutzter Prämienanteil: Er entspricht Ihrem Versicherungsbeitrag abzüglich aller Steuern, Gebühren und steuerähnlichen Abgaben, die Sie bereits gezahlt haben, multipliziert mit der Anzahl der verbleibenden Tage, die durch Ihre letzte Zahlung versichert sind, und dann geteilt durch die Gesamtanzahl der durch Ihre letzte Zahlung versicherten Tage.

Vermittler: PSA Insurance Solutions Ltd., eine haftungsbeschränkte Versicherungsgesellschaft, die von der Malta Financial Services Authority (MFSA) als Versicherungsvermittler für PSA Insurance Ltd. und zur Vermittlung von Versicherungen in Deutschland im Rahmen der Dienstleistungsfreiheit unter der Nr. C 8320 zugelassen wurde. Eingetragener Sitz: MIB House, 53, Abate Rigord Street, XBX1122 Ta’ Xbiex, Malta.

Versicherer/wir/uns/unser: PSA Insurance Ltd, Reg; C 44567 ist eine haftungsbeschränkte Gesellschaft nach maltesischem Recht mit eingetragenem Sitz in MIB House, 53 Abate Rigord Street, Ta’ Xbiex, XBX1122 Malta. PSA Insurance Limited ist zur Geschäftstätigkeit gemäß dem Insurance Business Act berechtigt und ist von der Malta Financial Services Authority (MFSA, Notabile Road, Attard BKR 3000, Malta) zur Durchführung des Versicherungsgeschäfts in Deutschland im Rahmen der Dienstleistungsfreiheit zugelassen.

Versicherungsdatenblatt: Ist ein Dokument, in dem alle wichtigen Details zu diesem Versicherungsschein auf der Grundlage der von Ihnen zur Verfügung gestellten Angaben enthalten sind.

Versicherungsnehmer/Sie/Ihr/Ihre: Ist die Person, die im Versicherungsschein genannt wird.

Versicherungsschein: Bezieht sich auf Ihren Versicherungsschein/Ihre Versicherungsscheine und diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Widerrufsfrist: Die Frist von dreißig (30) vollen Kalendertagen ab dem Stichtag oder, bei Erhalt nach dem Stichtag, ab dem Datum, an dem Sie Ihren Versicherungsschein erhalten haben; während dieser Frist können Sie den Versicherungsschein jederzeit und ohne Angabe von Gründen widerrufen, vorausgesetzt, Sie haben während dieser besagten 30-tägigen Frist keinen Anspruch gestellt.

D. UMFANG IHRER VERSICHERUNGSDECKUNG

E. HÖHE IHRER HÖCHSTVERSICHERUNGSSUMME

F. WAS IST NICHT VERSICHERT

Abhängig von Ihrem beim Abschluss gewählten Deckungsschutz sind die folgenden Kosten aus einem Unfallschaden durch uns versichert:

Für Ihre Entschädigung gemäß dem Versicherungsschein gelten die folgenden Bedingungen: :

Diese Kosten/Sachverhalte sind NICHT versichert:


D.1. Kosten für Ersatzreifen, wenn Ihr Reifen wirtschaftlich oder technisch irreparabel ist. Dieses bezieht sich auf weitere auf der gleichen Achse angebrachte Reifen, die gemäß diesem Versicherungsschein versichert sind; sofern der Unterschied zwischen dem Verschleiß der genannten zusätzlichen Reifen und dem Ersatzreifen gegen die Vorschriften zur Sicherheit im Straßenverkehr in Deutschland verstößt.

 D.2. Reparaturkosten der Reifen.

 D.3. Ausrichtungs-, Auswuchten- und Montagekosten.

 D.4. Reparaturkosten der Alufelge einschließlich Skimming.

 
 
 
 

E.1. Die Höchstentschädigungssumme von 150 € pro Ersatzreifen für D.1.

E.2. Falls der Unfall nach Ablauf von 30 Tagen ab dem Abschlussdatum des Versicherungsscheins eintritt, werden wir eine 25%ige Reduzierung Ihrer Entschädigung für Verschleiß und Abnutzung vornehmen.

E.3. Eine Höchstentschädigungssumme von € 30 je Reparatur eines Reifens für D.2.

E.4. Eine Höchstentschädigungssumme von 250 € je Reifen für D.3.

E.5. Eine Höchstentschädigungssumme von 150 € je Reifen für D.4.



 

F.1. SieheAbschnitt G. Allgemeine Ausschlüsse.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
  

 


Wir versichern keine Kosten, die infolge eines Unfallschadens entstehen, aus oder infolge von:

G.1. Autounfällen;

G.2. Nicht richtig angebrachten Reifen;

G.3. Unsachgemäßem Gebrauch von Reifen;

G.4. Verschleiß und Korrosion;

G.5. Rennen oder sportlicher Aktivität;

G.6. Grober Fahrlässigkeit und/oder vorsätzlichen Handlungen Ihrerseits;

G.7. Herstellungsfehler;

G.8. Krieg, Streik und Aufruhr sowie aufgrund einer Naturkatastrophe.

Ferner besteht keine Versicherungsdeckung für:

G.9. Reparaturkosten, es sei denn, Sie haben die Optionen 2 oder 3 dieses Versicherungsscheins abgeschlossen;

G.10. Ausrichtungs-, Auswuchten-, Montagekosten- und Reparaturkosten für Alufelgen, es sei denn, Sie haben Option 3 dieses Versicherungsscheins abgeschlossen;

G.11. Andere finanzielle Verluste oder Schäden, die Sie infolge von Schäden an den Reifen oder Alufelgen erleiden könnten;

G.12. Falls Ihre Reifen oder Alufelgen durch ein Ereignis beschädigt werden, das nicht als ein Unfall gilt;

G.13. Falls Sie keinen Nachweis der zerstörten Reifen beibringen können.

H. WIE MACHEN SIE EINEN ANSPRUCH GELTEND – IHRE ANSPRUCHSBEDINGUNGEN
 

Um den vollen Schutz Ihres Versicherungsscheins zu erhalten, sind Sie verpflichtet, sich an die folgenden Anweisungen zu halten. Falls Sie diese nicht beachten, können wir die Regulierung Ihres Schadens verweigern.

H.1. Bei einem Unfallschaden wenden Sie sich bitte an den Versicherer, um Ihren Anspruch über das Formular zur Schadensmeldung geltend zu machen, auf das Sie über diesen Link zugreifen können: www.psa-insurance-solutions.de.

H.2. Sie müssen Ihren Anspruch innerhalb von zehn (10) Tagen ab Schadenseintritt geltend machen.

H.3. Sie müssen dem Versicherer die folgenden Dokumente zur Verfügung stellen:

H.3.1. Eine Kopie der Originalrechnung/en des/der gekauften Reifen/s;

H.3.2. Eine Kopie der Originalrechnung des/der Ersatzreifen/s;

H.3.3. Eine Bescheinigung von einer Werkstatt, die angibt:

    • dass/ob der Reifen im Falle eines Anspruchs auf Ersatz nicht repariert werden kann;
    • im Falle eines Anspruchs auf Ersatz für Reifen und/oder Alufelgen die Reparaturrechnung, falls eine Reparatur für Alufelgen gemäß Option 3 geltend gemacht wird
    • mögliche Ursache des Schadens und Schadensart;
    • ob die Notwendigkeit zum (oder anderweitigen) Austausch des zweiten Reifens auf derselben Achse besteht, auch vom Kunden unterschrieben.

H.3.4. Fotos des/der beschädigten Reifen/s und/oder Alufelgen, Seriennummer muss sichtbar sein.

Vor der Regulierung eines Schadens gemäß diesem Versicherungsschein, behalten wir uns das Recht vor, zusätzliche Dokumente anzufordern, die erforderlich sind, um Ihren Anspruch zu prüfen.

H.4. Wir verpflichten uns hiermit, Ihnen die Entschädigung, auf die Sie Anspruch haben, innerhalb von dreißig (30) Tagen nach Erhalt der Schadensmeldung auszuzahlen, sofern Sie uns alle Belegunterlagen gemäß der Liste H.3 oben übersandt haben und Ihr Anspruch versichert ist.

I. ALLGEMEINE BEDINGUNGEN
 

I.1. Sorgfaltspflicht

Sie sind verpflichtet, angemessene Vorkehrungen zu treffen, um weitere Schäden im Falle eines Unfalls zu vermeiden.

I.2. Wartungspflichten

Es sind alle angemessenen Maßnahmen zu ergreifen, um Unfallschäden an Ihren Reifen und/oder Alufelgen zu vermeiden.

I.3. Betrug

Sie dürfen nicht in betrügerischer Weise handeln. Wenn Sie oder jemand für Sie:

  • Eine Schadensmeldung gemäß dem Versicherungsschein vornimmt und weiß, dass diese falsch oder mit Betrugsabsicht in jeder Hinsicht übertrieben ist; oder
  • Eine Erklärung zur Unterstützung einer Schadensmeldung abgibt, obgleich er weiß, dass diese Erklärung in jeglicher Hinsicht falsch ist; oder
  • Ein Dokument zur Unterstützung einer Schadensmeldung einreicht, obgleich er weiß, dass das Dokument gefälscht oder in jeder Hinsicht falsch ist; oder
  • Einen Schaden meldet, der von Ihnen vorsätzlich oder mit Ihrem Einverständnis verursacht wurde.

Dann:

  • regulieren wir den Schaden nicht;
  • regulieren wir etwaige sonstige bisherige oder zukünftige gemeldete Schäden unter diesem Versicherungsschein nicht;
  • können wir in unserem Ermessen den Versicherungsschein für nichtig erklären;
  • sind wir berechtigt, den bereits gemäß dem Versicherungsschein gezahlten Schadensbetrag von Ihnen zurückzufordern;
  • erstatten wir keinen Versicherungsbeitrag;
  • können wir die Polizei über die Umstände informieren.

I.4. Offenlegungspflicht

Der Versicherungsschein wurde auf der Grundlage der Angaben ausgestellt, die Sie uns gegenüber über sich selbst und Ihren Reifen gemacht haben. Sie sind verpflichtet, uns Änderungen dieser Angaben mitzuteilen, da andernfalls Ihre Deckung nach diesem Versicherungsschein ungültig sein kann [1]. Wir werden Sie dann über jede Änderung der Bedingungen benachrichtigen. Sie sind verpflichtet, uns jede Änderung der von Ihnen gemachten Angaben innerhalb von zehn (10) Tagen ab Ihrer Kenntnis mitzuteilen.

I.5. Das für diesen Versicherungsschein geltende Recht

Sofern kein anderes Recht schriftlich vereinbart wird, unterliegt dieser Versicherungsschein deutschem Recht. Streitigkeiten werden ausschließlich von den deutschen Gerichten an Ihrem Wohnsitz – oder falls Sie keinen Wohnsitz haben am Ort Ihres gewöhnlichen Wohnortes – entschieden.

I.6. Verjährung

Alle Ansprüche, die aus einem Versicherungsvertrag entstehen, verjähren innerhalb von drei (3) Jahren nach ihrer Entstehung. Die Verjährungsfrist beginnt am Ende des Jahres, in dem der Anspruch gegen den Versicherer entstanden ist, und ab dem die versicherte Person Kenntnis von den Umständen hat, die einen solchen Anspruch begründen, bzw. von der haftbaren Person, oder ab dem sie zur Ermittlung dieser Erkenntnisse verpflichtet war. Die Verjährung wird in der Regel durch das deutsche Recht bestimmt. Eine Aussetzung dieser Frist kann gelten [2].

Jedoch

I.6.2. Im Falle Ihrer Nichtoffenlegung, Ihrer unvollständigen Erklärung, Falschdarstellung oder Ihrer unrichtigen Erklärung bezüglich des versicherten Risikos beginnt diese Frist ab dem Zeitpunkt unserer Kenntnis gemäß der vorstehenden Berechnung.

I.6.2. Im Falle eines Anspruchs beginnt diese Frist erst ab dem Zeitpunkt, zu dem wir/Sie davon Kenntnis erhalten, falls wir/Sie nachweisen können, dass bis zu dem Zeitpunkt keine Kenntnis vorlag.

Falls Ihr Anspruch gegen den Versicherer auf einem ausgeübten Rechtsbehelf eines Dritten basiert, beginnt die Verjährungsfrist an dem Datum, an dem besagter Dritter eine Klage gegen Sie eingereicht hat oder vom Versicherer entschädigt wurde.

Die Verjährungsfrist wird durch eine der üblichen Ursachen der Verjährungshemmung gehemmt. Die Verjährungsfrist kann auch durch die Übersendung eines Einschreibens mit Rückschein oder per E-Mail vom Versicherer an den Versicherten gehemmt werden, sofern dies eine Zahlungsklage in Bezug auf den fälligen Versicherungsbeitrag betrifft, und vom Versicherten an den Versicherer, sofern dies Entschädigungszahlungen betrifft.

 

Sie/wir können Ihren Versicherungsschein in den folgenden Fällen kündigen oder stornieren:

Wie wird erstattet, Was wird erstattet?

K.1. Sie können Ihren Versicherungsschein während der Widerspruchsfrist widerrufen.

Füllen Sie das Formular im Bereich „Abfragen“ auf der Website aus: www.psa-insurance-solutions.de oder senden Sie uns innerhalb von dreißig (30) Tagen nach dem Stichtag oder – falls dieser nach dem Stichtag liegt – dem Tag, an dem Sie Ihren Versicherungsschein erhalten, ein Einschreiben. Während der Widerspruchsfrist können Sie Ihren Versicherungsschein ohne Angabe von Gründen widerrufen. Hier folgt ein Beispiel für eine mögliche Formulierung eines Widerrufs:

„Ich, der Unterzeichnende [Name und Nachname], wohnhaft in [Adresse], erkläre hiermit, dass ich den Versicherungsschein [Nummer des Versicherungsscheins] widerrufen möchte.

Datum [Bitte ausfüllen] Unterschrift [Ihre Unterschrift]"

Unter der Voraussetzung, dass Sie keine Schadensmeldung eingereicht haben, erstatten wir Ihnen Ihren Versicherungsbeitrag.

K.2. Sie können Ihren Versicherungsschein zu einem beliebigen Zeitpunkt in der Zukunft und aus jedem Grund während der Dauer des Versicherungsschutzes kündigen.

Füllen Sie das Formular im Bereich „Abfragen“ auf der Website aus: www.psa-insurance-solutions.de.

Unter der Voraussetzung, dass Sie keine Schadensmeldung eingereicht haben, erstatten wir Ihnen innerhalb von dreißig (30) Tagen den anteilig nicht genutzten Anteil des Versicherungsbeitrages.

 

K.3. Wir können Ihren Versicherungsschein kündigen oder widerrufen, sofern Sie uns gegenüber Angaben zum Risiko vorsätzlich oder fahrlässig verschwiegen oder falsch dargestellt haben.

Ihr Versicherungsschein wird für nichtig erklärt, sofern Sie vorsätzlich etwas nicht offengelegt oder falsch dargestellt haben, falls diese Nichtoffenlegung oder Falschdarstellung Auswirkungen auf das Risiko hat oder uns einen Grund dazu gibt, das Risiko unvorteilhafter einzuschätzen, auch dann, wenn das von Ihnen nicht offen gelegte oder falsch dargestellte Risiko sich nicht auf den Schaden auswirkt [3].

Wir behalten uns das Recht vor, Ihren Versicherungsschein entweder durch Erhöhung des Versicherungsbeitrags weiterzuführen oder mit einer Frist von einem (1) Monat durch Einschreiben zu kündigen, wobei wir den Anteil des für diesen Zeitraum gezahlten Versicherungsbeitrags erstatten, währenddessen Ihr Versicherungsschein nicht mehr gültig ist.

K.4. Wir können Ihren Versicherungsschein kündigen, sofern Sie Ihren Versicherungsbeitrag entweder ganz oder teilweise nicht zahlen [4].

Wir behalten uns die Möglichkeit vor, Ihnen eine Mahnung per Einschreiben zu übersenden, und falls der fällige Versicherungsbeitrag dann immer noch nicht gezahlt worden ist:

1. Wenn der unbezahlte Beitrag der erste gemäß dem Vertrag oder ein einmaliger Beitrag ist, können wir nach unserem alleinigen Ermessen
  • Den Vertrag kündigen oder
  • Weiterhin auf Zahlung des Beitrags bestehen.

Bis zur erfolgten Zahlung sind Sie nicht versichert.

2. Falls während der Laufzeit des Vertrages ein Beitragsrückstand besteht und Sie die Zahlung nicht innerhalb eines Monats ab dem Fälligkeitsdatum des Beitrags vornehmen, können wir in unserem alleinigen Ermessen:
  • Den Vertrag kündigen, oder
  • Den fälligen Betrag anfordern; in diesem Fall ruht der Versicherungsschutz bis 24 Stunden nach Zahlungseingang.

K.5. Wir können Ihren Versicherungsschein kündigen, falls eine direkte oder indirekte offen gelegte Veränderung des Risikos besteht, die die Anspruchsvoraussetzungen dieses Versicherungsscheins nicht erfüllt.

Wir senden Ihnen eine Kündigungsmitteilung innerhalb eines (1) Monats ab Eingang Ihrer mitgeteilten Änderungsanfrage.

Vorausgesetzt, dass Sie keinen Schaden gemeldet haben, erstatten wir Ihnen innerhalb von dreißig (30) Tagen den anteiligen ungenutzten Anteil Ihres Versicherungsbeitrags.

 

Dieser Versicherungsschein unterliegt deutschem Recht.

Für Anfragen in Verbindung mit diesem Versicherungsschein können Sie sich unter Verwendung des Formulars, auf das Sie im Bereich Mein Konto Zugriff haben, an uns wenden www.psa-insurance-solutions.de.

Wir verpflichten uns, den Eingang innerhalb von zehn (10) Werktagen zu bestätigen und Ihre Beschwerde innerhalb von fünfzehn (15) Tagen nach Eingang aller zur Prüfung erforderlichen Unterlagen zu bearbeiten.

Falls Sie mit unserer Antwort auf Ihre Beschwerde nicht zufrieden sind, können Sie:

Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht

Straße: Graurheindorfer Straße 108
Postleitzahl: 53117 Bonn
Telefon: +49 (0) 228 / 4108 - 0
Fax: + 49 (0)228 4108-1550

 

  • Den Streitfall schriftlich an das Büro des maltesischen Ombudsmanns für Finanzdienstleistungen – Office of the Arbiter for Financial Services (OAFS) – unter http://financialarbiter.org.mt/en/Pages/Home.aspx weiterleiten und die auf der oben genannten Website genannten Formulare einreichen

Sie behalten jederzeit das Recht, eine Streitigkeit in Verbindung mit diesem Versicherungsschein an die deutschen Gerichte zu verweisen.

 

Während des Online-Abschlusses willigen Sie ohne Vorbehalt in unsere Verarbeitung der personenbezogenen Daten ein und stimmen dieser zu.

Wir weisen Sie darauf hin dass Ihre Daten erfasst und durch die PSA Insurance Limited als Datenverantwortlicher Gesellschaft für die folgenden Zwecke verarbeitet werden: (i) den Abschluss, die Verwaltung und Durchführung Ihrer Versicherungsverträge, (ii) die Bekämpfung der Geldwäsche (iii) die Bekämpfung von Versicherungsbetrug und (iv) die Analyse Ihrer Daten und der Anlage von Querverweisen mit den Daten unserer Partner, um unsere Produkte und Dienstleistungen zu verbessern. Die Empfänger sind PSA Insurance Solutions, PSA Insurance Manager und PSA Services.

Ihre Daten werden während der notwendigen Bearbeitungsdauer von höchstens 10 Jahren ab dem endgültigen Ablaufdatum oder, falls diese zu einem späteren Zeitpunkt erfolgt, ab der letzten Kommunikation mit dem Kunden, vorgehalten.

Wir weisen Sie darauf hin, dass beim Abschluss einer Versicherung die Antwort auf bestimmte Fragen zwingend erforderlich ist. Falsche Erklärungen oder Auslassungen können für Sie die Nichtigkeit Ihres Vertrages oder die Herabsetzung der geleisteten Entschädigungen zur Folge haben.

Sie haben das Recht auf Zugang zu, Berichtigung von und Löschung Ihrer Daten, das Recht auf Übertragung Ihrer Daten sowie ein Recht auf Beschränkung der Verarbeitung bzw. Widerspruch gegen die Verarbeitung. Sie können Ihre Rechte ausüben, indem Sie eine E-Mail an psainsurance-privacy@mpsa.com senden, oder durch Schreiben an den Datenbeauftragten, PSA Insurance, 53, MIB House, Abate Rigord Street, Ta' Xbiex XBX, 1122, Malta.

Sie haben auch das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen nationalen Aufsichtsbehörde einzulegen.

 

Der Abschluss des Versicherungsscheins auf der Website www.psa-insurance-solutions.de stellt die Erbringung einer Dienstleistung dar, die einer Fernabsatzversicherung entspricht [5].

Eine Dienstleistung, die einer Fernabsatzversicherung entspricht, gilt als erbracht, wenn die Versicherung gegenüber einem Versicherten erbracht wird, der eine natürliche Person ist, die nicht in Ausübung einer gewerblichen oder beruflichen Tätigkeit als Teil eines Systems für den Fernabsatz oder der Erbringung von Dienstleistungen durch den Versicherer oder Versicherungsvermittler handelt, der für diesen besonderen Versicherungsschein Technologien der Telekommunikation nutzt, und zwar bis und einschließlich zum Abschluss dieses Versicherungsscheins.

Dieser Versicherungsschein wurde auf der Website von PSA Insurance Solutions Ltd. nach Überprüfung und Bestätigung aller erforderlichen vorvertraglichen Angaben abgeschlossen.

Indem Sie den Versicherungsschein online abschließen, erklären Sie sich damit einverstanden, elektronische Mittel für den Abschluss und die Vorhaltung Ihres Versicherungsscheins zu verwenden [6]. 

Um sich mit dem Bereich Mein Konto zu verbinden, müssen Sie den von Ihnen gewählten Benutzernamen und ein Passwort eingeben. Sie sind verpflichtet, sicherzustellen, dass diese Angaben vertraulich bleiben und die Sicherheit Ihres Kontos geschützt wird. Hierfür sind Sie verpflichtet, diese Angaben vertraulich zu behandeln, sich nach jeder Sitzung abzumelden und Ihr Passwort regelmäßig zu ändern.

Darüber hinaus stimmen Sie durch die Genehmigung einer Geschäftsbeziehung auf rein elektronischer Basis ausdrücklich zu, Korrespondenz von uns per E-Mail an die E-Mail-Adresse zu erhalten, die Sie für den Versand der Schreiben angegeben haben. Damit verpflichten Sie sich: (i) für den Fall, dass Sie Ihre E-Mail-Adresse ändern sollten, uns so bald wie möglich zu informieren, indem Sie Ihre persönlichen Kontaktdaten in Ihrem Bereich Mein Konto ändern; (ii) die Nachrichten, die an diese E-Mail-Adresse versandt werden, regelmäßig zu überprüfen.

Wir halten außerdem die elektronischen Dokumente für die Dauer der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist vor. Sie können uns daher während dieser Frist bitten, diese Dokumente in elektronischer Form an Sie zu versenden, indem Sie über [direkter Link zum Formular] Kontakt mit unseren Diensten aufnehmen.

Vereinbarung über den dokumentarischen Nachweis

Sie erkennen hiermit an:

  • Dass der Erhalt Ihres Versicherungsscheins in Form einer E-Mail an die von Ihnen zur Verfügung gestellte E-Mail-Adresse, anzeigt, dass Ihr Versicherungsschein elektronisch unterschrieben und für Sie im Bereich Mein Konto zur Verfügung gestellt wurde und damit der Übermittlung der genannten Dokumente entspricht.
  • Dass die Tatsache, dass die Dokumente im PDF-Format heruntergeladen und ausgedruckt werden können, bedeutet, dass die Art des so übersandten Mediums die Kriterien der Integrität und der Haltbarkeit erfüllt, die gesetzlich vorgeschrieben sind.
  • Dass die Identifizierung aufgrund der Angabe Ihrer Identität, Anschrift und E-Mail-Adresse einer Identifizierung entspricht [7].
    In Streitfällen werden Ihre übermittelten Daten und die elektronischen Zertifikate und Signaturen oder die Auswertung des Protokolls, die im Zusammenhang mit den digitalen Diensten genutzt wurden, für Gerichte zugänglich gemacht und dienen als Nachweis der Daten und Sachverhalte, die sie enthalten, und der Signatur- und Authentifizierungsverfahren, die darin zum Ausdruck gebracht werden;
  • In Streitfällen werden die Zeitstempel oder die Auswertung des Protokolls für Gerichte zugänglich gemacht und dienen als Nachweis der Daten und Sachverhalte, die sie enthalten. Nachweise für die von Ihnen hergestellten Verbindungen und andere Maßnahmen der Identifizierung oder der von Ihnen vorgenommenen Handlungen werden gegebenenfalls bei Bedarf mithilfe der Verbindungsprotokolle vorgenommen, die vom Vermittler vorgehalten werden, und der Computeraufzeichnungen, die für solche Zwecke gespeichert werden.

Sie stimmen hiermit ausdrücklich zu, dass Ihr Anklicken der Schaltflächen „BESTÄTIGEN" und „AKZEPTIEREN und ABSCHLIEßEN“:

  • Ihrer Zustimmung zum Inhalt Ihres Versicherungsscheins entspricht.
  • Einer elektronischen Signatur entspricht.
  • Ihrem Versicherungsschein rechtlich den gleichen Wert zumisst wie einem handschriftlich unterzeichneten Dokument [8].
[1] Gemäß § 19 VVG.
[2] Gemäß § 195 BGB ff i.V.m. § 15 VVG § 203 BGB ff.
[3] Gemäß § 39 VVG.
[4] Gemäß § 37 und 38 VVG. Anschließend muss der Versicherer eine zweiwöchentliche Zahlungsfrist einräumen, bevor er kündigen kann (§ 38 VVG).
[5] Wie in den §§ 6, 7 VVG i.V.m. § 312 b) BGB ff. definiert.
[6] Gemäß § 312 b BGB ff.
[7] Gemäß § 246 c) EGBGB i.V.m. §§ 312 b BGB ff.
[8] In Übereinstimmung mit Artikel 246c EGBGB i.V.m. §§ 312 b BGB ff.
DE2XCOMP01
© PSA Insurance Solutions
PSA Insurance Solutions Ltd Reg nr: C83206 ist eine kapitalgesellschaft nach maltesischem recht und hat ihren handelsregisterlichen firmensitz unter folgender adresse: MIB Building, 53 Abate Rigord Street, Ta’ Xbiex, XBX1122 Malta, Tel + 356 22 58 34 92. Die gesellschaft ist bei der aufsichtsbehörde Malta Financial Services Authority (MFSA) mit sitz in der Notabile Road, Attard BKR 3000, Malta registriert, als versicherungsagent entsprechend des insurance intermediaries act, 2006, aufzutreten.
back